IS-ABV (Informationssystem Antibiotikaverbrauch in der Veterinärmedizin)

Eine neue Herausforderung. Antibiotische Behandlungen bei allen Tierarten müssen ab 1. Oktober 2019 an eine zentrale Datenbank gemeldet werden. Die Praxissoftware ist angepasst, entsprechende Listen sind erstellt. Untenstehend die offizielle Information der GST (Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte):

Ab dem 1. Oktober erfolgt der nächste Schritt bezüglich Informationssystem Antibiotika in der Veterinärmedizin (IS ABV). Tierärztinnen und Tierärzte erfassen neu Antibiotikabehandlungen für einzelne Tiere und die Abgabe auf Vorrat im IS ABV. Die Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte (GST) hat die Einführung der Datenbank eng begleitet.Die Veterinärmedizin setzt seit mehreren Jahren konkrete Massnahmen zur Bekämpfung der Antibiotikaresistenzen um. Die GST begrüsst daher auch, dass Behandlungen mit Antibiotika genauer erfasst werden. Die Datenbank bietet die Chance, Problembereiche genauer zu definieren und entsprechend Massnahmen zu ergreifen.Die Eingabepflicht führt zu einem Mehraufwand für die Tierärzteschaft. Die GST hat sich während den Vorarbeiten zur Einführung von IS ABV dafür eingesetzt, den Aufwand für die Erfassung der Daten möglichst gering zu halten und damit die Mehrkosten zu minimieren. Die Tierärzteschaft wird die entstehenden Mehrkosten nicht tragen. Die GST empfiehlt den Tierärzten, ihren Kunden bei der Verschreibung von Antibiotika eine kostendeckende Gebühr für die Bereitstellung und Übermittlung der gesetzlich geforderten Daten in Rechnung zu stellen. Sie fordert zudem, dass die Datenbank klare Aussagen zur Entwicklung der Resistenzen ermöglichen muss. Nur dadurch lässt sich der Aufwand rechtfertigen.

Oktober 2019

 

Personelles

Unsere Mitarbeiterin Isabelle Schneider hat am 12. Juli 2019 eine Tochter geboren. Wir freuen uns mit ihr über die Geburt von Mina Noel und wünschen der jungen Familie alles Gute.  Isabelle Schneider ist bis Ende Oktober im Mutterschaftsurlaub. Sie wird im November mit reduziertem Porgramm den Wiedereinstieg starten.

Anfangs August hat Annina Rentsch ihre 3-jährige Ausbildung zur Tiermedizinischen Praxisassistentin gestartet. Wir wünschen der in Oberönz aufgewachsenen neuen  Mitarbeiterin erfolgreiche und glückliche Lehrjahre in Langenthal. 

Die Eine kommt, die Andere geht. Simona Kohli hat 2018 in unserer Praxis ihre Lehre als TPA erfolgreich abgeschlossen. Wir konnten sie danach bis Ende September 2019  verpflichten.  Wir danken Simona für ihre engagierte Mitarbeit in den vergangenen Jahren. Auf ihrem weiteren Lebensweg wünschen wir ihr viel Glück und Erfolg.

September 2019

Quo vadis?

Im Januar 2019 habe  ich das 30. Jahr meiner selbständigen  tierärztlichen Tätigkeit in Langenthal begonnen. In den vergangenen Jahren konnte ich zusammen mit meinen Mitarbeiterinnen erfolgreiche und befriedigende Berufsjahre erleben. Es stellt sich nun die Frage „Quo vadis“. Es ist mein Wunsch, dass unsere Tierarztpraxis langfristig weiterbestehen wird, für unsere Tierpatienten, unsere Kundschaft, unsere Arbeitsplätze. Es freut mich, dass wir eine praxisinterne Nachfolgeregelung realisieren können. Meine langjährigen Mitarbeiterinnen Frau Dr. med. vet. Ursina Tröndle und med. vet. Priska Aregger werden Ende 2019 den Kleintieranteil der Praxis übernehmen und diesen als Kleintierpraxis unter neuem Namen weiterführen. Die Konzentration auf die Kleintiermedizin (inkl. kleine Heimtiere und Exoten) ist in Anbetracht der rasanten Entwicklung der Tiermedizin notwendig und sinnvoll.  

Vorerst geht es im gewohnten Rahmen weiter. Über das weitere Vorgehen werden wir Sie rechtzeitig informieren. 

Christoph Salm

Februar 2019

Frohe Festtage

Das Team der Tierarztpraxis Salm wünscht Ihnen und Ihrer Familie ein schönes Weihnachtsfest. Wir bedanken uns für die angenehme Zusammenarbeit im vergangenen Jahr. Zum Jahreswechsel wünschen wir Ihnen viel Glück,  Zufriedenheit und gute Gesundheit. 

Dezember 2018

Personelles

Neben der Arbeit in unserer Praxis hat die Tierärztin Ursina Tröndle an der Universität Zürich eine Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Zootiermedizin realisiert. Ihre Untersuchungen zum Stoffwechsel von Pinguinen wurden nun publiziert und mit dem "Doktorhut" belohnt. Das Thema der Dissertation lautet "UV-light and dietary vitamin D and their effects on ionized calcium and 25-OH-D plasma concentrations in captive gentoo penguis". Es freut uns ausserordentlich, dass dieses berufsbegleitende Projekt so gut gelungen ist. Wir wünschen Frau Dr. med. vet. Ursina Tröndle weiterhin viel Erfolg und Freude in ihrem Beruf.

Und tschüss............

Nach den Lehrjahren und dem Prüfungsstress ist unsere Lernende resp. Neo-TPA Simona Kohli ausgeflogen. Sie verbringt im Moment einen Auslandaufenthalt in Mittelamerika. Es freut uns, dass sie anschliessend in unser Team zurückkehren wird. Ab 1. Oktober 2018 arbeitet sie als Tiermedizinische Praxisassistentin in unserer Praxis. Wir wünschen Simona eine schöne Zeit in der Ferne. 

August 2018

Prüfungserfolg

Unsere Lernende Simona Kohli konnte anlässlich der Lehrabschlussfeier im Zentrumssaal in Urtenen-Schönbühl ihr EFZ als Tiermedizinische Praxisassistentin in Empfang nehmen. Damit endet ihre Ausbildung an der be-med Schule und in unserer Praxis erfolgreich. Es freut uns ausserordentlich, dass Simona zudem den Preis für die beste praktische Prüfung in Empfang nehmen konnte. Herzliche Gratulation Simona! 

Juli 2018

 

Neue Mitarbeiterin

Es freut uns, dass wir die ausgeschriebene Stelle so rasch und gut besetzen konnten. Sonja Beyeler ist seit 1.4.2018 unsere leitende Tiermedizinische Praxisassistentin. Frau Beyeler hat von 2013 - 2016 in unserer Praxis ihre Berufslehre absolviert. Seither hat sie ihre Berufskenntnisse in zwei Tierarztpraxen vertiefen können. Wir heissen Sonja Beyeler in unserem Team herzlich willkommen und wünschen ihr alles Gute und viel Erfolg an ihrem neuen Arbeitsplatz. Ihre Vorgängerin Larissa Patscheider hat sich entschieden, eine neue TPA-Stelle anzutreten. Ihr wünschen wir ebenfalls alles Gute an ihrem neuen Wirkungsort. 

April 2018

 

Offene Stelle

In den nächsten Monaten ist in unserer Praxis die Stelle einer tiermedizinischen Praxisassistentin neu zu besetzen. Interessentinnen/Interessenten finden das Stelleninserat auf der Homepage der Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte  www.gstsvs.ch unter der Rubrik Jobs&Inserate. 

Januar 2018